Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed  |   | 

Reithelm

Nur mit Helm aufs Pferd – diese Maxime sollte für alle Reiter gelten. Denn passieren kann beim Reiten immer etwas. Ein Pferd erschrickt sich, der Reiter landet auf dem Boden, das Pferd trifft den Reiter mit dem Huf am Kopf… Ohne Helm können hier schwerste Verletzungen auftreten, die sogar tödliche Folgen haben können. Deshalb sollte man ohne Helm tatsächlich niemals aufs Pferd steigen.
Viele Vorbilder im Reitsport achten mittlerweile auch darauf, stets einen Helm zu tragen. Bekanntestes Beispiel der letzten Zeit ist Dressurreiterin Isabell Werth, die selbst in der bisher vom Zylinder bestimmten Dressurprüfung nun einen Helm trägt.

Wer einen Reithelm kauft, sollte in jedem Fall auf Qualität achten. Hier sind unabhängige Tests sicherlich ein Auswahlkriterium, das man beachten sollte. In jedem Fall muss jeder Helm, der für einen Kauf in Frage kommt, der europäischen Norm EN1384 entsprechen. Preislich gibt es bei Helmen große Unterschiede. Die teuersten Helme werden beispielsweise aus Carbon gearbeitet und sind dabei sehr leicht. Man kann als Freizeitreiter hier jedoch kleine Abstriche machen – sollte jedoch immer auf hohe Qualität achten.

 

Reithelme – Dressurreiten

Dressur Reithelm Uvex

Dressur Reithelm Uvex

Es gibt verschiedene Reithelme für unterschiedliche Ansprüche. Zum einen wäre hier der relativ neue Dressurhelm zu nennen. Hier ist die deutsche Firma Uvex ein Marktführer. Dressurhelme wirken etwas extravaganter als normale Helme. Sie passen im Design zum Frack der Reiter in Prüfungen. Hier geht es zu unseren Reithelm-Testberichten

 

Reithelme – Springreiten und Geländereiten

Reithelm Springreiten Casco

Reithelm Springreiten Casco

Weniger wert auf Aussehen legen die Spring- und Geländereiter. Hier muss der Reithelm vor allem funktionell sein. Das heißt, dass er leicht sein muss und gut durchlüftet. Gerade im Sommer sollte man unter dem Helm nicht schwitzen. Für Turnierreiter ist ein Carbon-Helm zu empfehlen. Marktführer sind hier Pikeur, Casco und Uvex. Für den Winter lohnen sich spezielle Pads für die Ohren, welche man am Reithelm montieren kann. Sie sorgen dafür, dass man nicht friert und der Helm dennoch Sicherheit bietet.

 

Reithelme für Kinder

Kinder Reithelm Casco

Kinder Reithelm Casco

Kinder benötigen natürlich einen speziellen Reithelm, der besonders leicht gebaut ist und dennoch ausreichend Schutz bietet. Hier gibt es von allen Herstellern entsprechende Kinderreithelme. Diese sind meist auch mit einem farbenfrohen Design dekoriert und in Trendfarben lackiert, sodass die Kleinen den Helm gerne tragen. Wichtig ist, dass dieser dem Kopf des Kindes genau angepasst werden kann und nicht rutscht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung +7 (von 7 Stimmen)