Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed  |   | 

Die perfekte Reitbekleidung

| Bekleidung | 3. März 2016

 
Turnierreithose White Prime

Reitbekleidung – worauf ist zu achten, welche Ausrüstung benötige ich?

Wie jede andere Sportart auch stellt das Reiten einige Anforderungen an die Ausrüstung. Die richtige Reitbekleidung gibt dem Reiter nicht nur ein komfortables Gefühl, sondern ist vor allem für die Sicherheit unverzichtbar. Die ideale Ausrüstung lässt dem Reiter viel Bewegungsfreiheit und verfügt dennoch über eine exakte Passform, die besonders im Bereich der Innenschenkel vor schmerzhaftem Wundreiben schützt. Außerdem sollte Reitbekleidung sich durch einfache Kombinationsmöglichkeiten an jede Wetterlage und Außentemperatur anpassen lassen sowie Unfallquellen minimieren und die Folge von Stürzen mildern.

Die perfekte Reitbekleidung

 

Allgemeines zur Reitbekleidung

Der mit Abstand wichtigste Teil der Reitbekleidung ist der Reithelm. Er ist in jedem Fall unverzichtbar, auch für Anfänger, die eine erste Schnupperstunde auf einem ruhigen Schulpferd wagen möchten. Muss die Reitbekleidung aus finanziellen Gründen in Etappen angeschafft werden, so ist der Reithelm in jedem Fall die dringendste Investition. An zweiter Stelle folgt die Reithose. Obwohl es auch möglich ist, sich in normalen Jeans aufs Pferd zu schwingen, ist die Reithose gerade für Anfänger unverzichtbar, da ein guter Besatz das Rutschen im Sattel minimiert. Reitstiefel, Reitweste und Reithandschuhe gehören ebenfalls zu einer vollständigen Reitausrüstung, da sie auch sicherheitsrelevante Bedeutung haben.

Wer mit dem Reiten erst anfängt, kann die ersten Reitstunden auch in Gummistiefeln und Jeans absolvieren. Da sie sowieso an der Longe stattfinden und der Reitlehrer das Tempo des Pferdes drosselt, bis der Reitschüler ein Gefühl für das Gleichgewicht entwickelt hat, sind dadurch keine Nachteile zu befürchten. Zwingend notwendig ab der ersten Reitstunde ist lediglich das Tragen eines Reithelms. Verantwortungsbewusste Reitschulen sind sogar daran erkennbar, dass sie ohne Kompromisse darauf bestehen.

Besondere Anforderungen an die Reitbekleidung gibt es bei der Teilnahme an Turnieren: Dressurturniere verlangen meist nach einem dunklen Jackett und einer weißen Reithose. Hierdurch wird die Herkunft des Dressurreitens aus dem englischen Militärreiten unterstrichen.

 

Reithose

Gute Reithosen verfügen im Sattelbereich über einen Innenbesatz aus Leder oder Kunststoff, der einen sicheren Halt gewährleistet und das Rutschen minimiert. Außerdem sind die Nähte einer richtigen Reithose nicht im Innenschenkelbereich positioniert, wodurch Wundreiben verhindert wird. Spezielle Reithosen gibt es für das Dressurreiten (eng anliegend, in gedeckten Farben, für Turniere in Weiß) sowie für das Westernreiten (Jodhpur-Hose).
Weiterlesen >

Reitstiefel

Zum englischen Reiten gehören kniehohe Reitstiefel aus Leder oder Kunststoff. Sie bieten sicheren Halt gegen das unbeabsichtigte Verrutschen im Steigbügel und minimieren die Gefahr, durch Hängenbleiben bei einem Sturz hinterhergeschleift zu werden. Niedrigere Jodhpur-Stiefel, kombiniert mit knie- oder hüftlangen Chaps, sind ebenfalls denkbar, haben aber die Nachteile, dass Feuchtigkeit von unten eindringen kann und die meisten Chaps nicht so leicht zu reinigen sind.
Weiterlesen >

Reithelm

Ein Sturz vom Pferd kann niemals ausgeschlossen werden, auch nicht unter der Aufsicht eines erfahrenen Reitlehrers. Deshalb gilt es, den Kopf wirksam durch einen gut sitzenden Reithelm zu schützen, und zwar konsequent von der ersten Reitstunde an. Bei Reithelmen unterscheidet man die englische Form (mit Schutzschirm gegen tief hängende Äste) und die Militaryform (ohne Blende). Wichtig in jedem Fall ist ein sicherer Verschluss. Für Kinder gibt es mitwachsende Reithelme, die sich der Kopfgröße bis zu einer gewissen Grenze anpassen. Ein Reithelm gehört zu jeder Reitausrüstung.
Weiterlesen >

Weitere Reitausrüstung

Sehr empfehlenswert ist die Verwendung von Reithandschuhen, besonders bei temperamentvollen Pferden. Andernfalls kommt es schnell zu Wundreiben der Hände und schmerzhaften Verletzungen. Auch das Anlegen einer Reitweste ist kein Fehler: Eine komfortable Polsterung sorgt für höchstmöglichen Schutz vor Verletzungen der Wirbelsäule und Rippenbrüchen und sollte Bestandteil einer Reitausrüstung sein. Hierbei lohnt sich die Anschaffung eines hochwertigen Modells, das flexibel genug ist, dem Reiter gleichzeitig Bewegungsfreiheit zu gewähren.

 

VN:F [1.9.22_1171]

Wie gefällt Dir der Beitrag?

Bewertung: 10.0/10 ( 10 Stimmen abgegeben)



Verwandte Artikel:


  

3594 Ansichten, 2 heute

  

Ein Kommentar zu “Die perfekte Reitbekleidung”

  1. am

    Hallo und liebe Grüße.

    Ich habe mir den Beitrag durchgelesen und finde ihn sehr interessant.

    Weiter so.

    Gruß Alex

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: +2 (von 2 Stimmen)

Einen Kommentar verfassen

Blog Bewertungen

Durchschnittliche Blogbewertung:

9.5