Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed  |   | 

Westernreiten

| Disziplinen | 11. März 2014

Westernreiten

Oft hört man Leute sagen: „Wenn ich mir so ein Pferd leisten könnte, das sich so bewegt, dann könnte ich auch gewinnen!“ Oft mögen die Siegchancen tatsächlich zusammenhängen mit der Art wie das Pferd sich bewegt und die Fähigkeiten des Reiters sekundär sein. Nicht so beim Western Horsemanship.

Western Horsemanship ist ein Wettbewerb bei dem der Reiter im Vordergrund steht und seine Haltung, sowie Sitz und Hilfengebung beurteilt werden. Die Prüfung wird in zwei Teilen geritten: eine Einzelaufgabe und eine Railwork der ganzen Gruppe, wobei die Einzelaufgabe zu 80 % in die Wertung eingeht und die Railwork, auch „Arbeit auf dem Hufschlag“ genannt, zu 20%.

Weiterlesen ›

3712 Ansichten, 0 heute

| Disziplinen | 17. Mai 2012

Westernreiten

Die erste der bekannten Disziplinen des Westernreitens, die ich vorstellen möchte, ist Working Cow-Horse. Es ist eine äußerst anspruchsvolle Disziplin, die aus einem Reining- und einem Teil mit Rinderarbeit besteht. Es ist absolut faszinierend, die vielen Talente der meist eingesetzten Quarter Horses zu sehen. Diese Pferderasse ist so vielfältig talentiert wie wenige andere.
Aber zurück zum Working-Cow-Horse…

Sie wird von Westernexperten als eine der schwierigsten überhaupt bezeichnet. So kommt es auch, dass hier meist ältere Pferde eingesetzt werden, als in anderen Disziplinen des Westernreitens. Denn bis ein Pferd den Ansprüchen des Working Cow-Horse gerecht wird, vergehen viele Jahre harter Ausbildungsarbeit.

Weiterlesen ›

4464 Ansichten, 0 heute

Blog Bewertungen

Durchschnittliche Blogbewertung:

9.5