Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed  |   | 

Olympia 2012

| Portraits und Interviews unserer Reiter | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Was soll man groß über den wahrlich brillanten Reiter Marcus Ehning sagen – außer, dass er einer der besten seines Fachs ist und das seit mehr als zehn Jahren.

Wir denken an Sydney 2000 zurück, als der 26-jährige Ehning mit dem unvergessenen For Pleasure maßgeblich zum Olympischen Mannschaftsgold im Springen beitrug. Damals war er erst seit kurzer Zeit Mitglied in der Championats-Equipe, die er seitdem nicht mehr verlassen hat.

For Pleasure, der Spitzenhengst, der zuvor schon Lars Nieberg zu Olympischem Gold trug, war das vielleicht beste Pferd in Ehnings Karriere.

Weiterlesen ›

7037 Ansichten, 0 heute

| Portraits und Interviews unserer Reiter | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Helen Langehanenberg – lange Zeit war dieser Name vor allen Dingen deshalb bekannt, weil die junge Ausbilderin Dressurpferde auf höchstem Niveau bei den Bundeschampionaten präsentierte. Als Seriensiegerin wurde sie dort tituliert – ob Reitpferdeprüfung, Dressur oder Ponys, oft genug hatte Helen die Nase vorn oder war platziert.

Fürst Khevenhüller, Silberaster oder Responsible – das waren Pferde, welche mit Helens Namen verbunden sind. Mit der Rappstute Responsible konnte die heute 30-jährige junge Reiterin erstmals 2008 in den Championatskader vordringen. „Resi“, wie Helen die Stute liebevoll nennt, gab immer alles für ihre Reiterin.

Sie gibt immer 150% und ich kann mich einfach auf sie verlassen! Sie ist immer sehr lektionssicher und bringt jeden Tag wieder aufs Neue Freude am Reiten!

Mittlerweile hat Helen Langenhanenberg ihre „Resi“ in den wohlverdienten Ruhestand und damit in die Zucht verabschiedet. Resi soll ihre Dressurgene weitergeben – vielleicht ja um ein neues Spitzenpfed für Helen in einigen Jahren zu züchten.

Weiterlesen ›

10077 Ansichten, 0 heute

| Reiten - Olympia 2012 in London | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Die Olympischen Sommerspiele in London 2012 werden wie die vergangenen Spiele vor allem bei ARD und ZDF übertragen. Darüber hinaus wird EUROSPORT wieder viele der Wettkämpfe übertragen. Wir werden an dieser Stelle die Übertragungszeiten dieser drei Sender veröffentlichen, sobald die finalen Zeitepläne feststehen.

Olympia 2012 in London wird zudem als die Spiele des Internets gelten: ARD und ZDF werden täglich über das Internet bis zu 60 Stunden Livestream von den Ereignissen senden. Das heißt, dass wir auch ohne Fernseher die Entscheidungen im Reiten live über das Internet verfolgen können. Hierzu gibt es bereits die offizielle Seite des ARD:

Weiterlesen ›

10985 Ansichten, 0 heute

| Portraits und Interviews unserer Reiter | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Wird die Ikone des Reitsports, Meredith Michaels-Beerbaum wieder bei Olympia in London starten?

Ihre Geschichte liest sich für viele wie ein Märchen. Mit 21 Jahren kam Meredith Michaels nach Europa, ritt für Paul Schockemöhle erfolgreich den Deckhengst Quick Star. Acht Jahre später heiratete das California Girl Markus Beerbaum, den kleinen Bruder vom „großen Ludger“. Ein Jahr später, 1999, war Meredith Michaels-Beerbaum die erste Frau, die für Deutschland bei einem Championat – den Europameisterschaften in Hickstead – teilnahm. Stella, die Tochter des legendären Quick Star, war ihre Partnerin.

Doch der ganz große Sprung nach vorn gelang erst mit Shutterfly, dem legendären Pferd, welches Meredith Michaels-Beerbaum über 10 Jahre hinweg zu Grand Prix Siegen trug.

Weiterlesen ›

8363 Ansichten, 2 heute

| Messe, Veranstaltungen & Turniere | 1. Dezember 2016

hagen-2012-horses_and_dreams

Manch einer hatte den Hengst bereits abgeschrieben, hatte gedacht, dass Matthias Rath niemals der richtige Reiter für Totilas werden könnte. Bei Horses and Dreams in Hagen am letzten April-Wochenende staunte so manch einer nicht schlecht, als Rath und Totilas den Grand Prix und die Kür für sich entscheiden konnten – und damit Laura Bechtolsheimer mit Mistral Hojris, ihres Zeichens amtierende Europameister mit der Mannschaft und Einzel-Medaillengewinner bei WM und EM, hinter sich lassen konnten.

Sicherlich ist dieser Sieg nur eine Momentaufnahme. Totilas und Rath konnten schließlich auch im vergangenen Jahr einige Male überzeugen. Beim Großereignis Europameisterschaften reichte es dann nur für Plätze im Mittelfeld. Man muss also sehen, wie die Kombination Rath/Totilas bei den Olympischen Spielen 2012 in London abschneiden kann.

Weiterlesen ›

2238 Ansichten, 0 heute

| Portraits und Interviews unserer Reiter | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Selten wurde der Name eines Reiters so mit einem Pferd in Verbindung gebracht. Ja, vielleicht niemals stand er so hinter dem Namen des Pferdes zurück. Denn manch ein Pferdefreund wird doch erst einmal nachdenken müssen, wie denn nun der neue Reiter von Totilas heißt, auch wenn dieser ihn schon seit etwa 1 ½ Jahren unter dem Sattel hat.

Totilas dagegen, er ist ein Held. Dabei ist er ein Pferd, ein KWPN-Hengst von Gribaldi, nunmehr 12 Jahre alt. Für Furore sorgte er schon vor drei Jahren als neunjähriger Jungspund mit seinem damaligen Reiter Edward Gal. Mit diesem gelangte er zum dreifachen WM-Triumph 2010 in Kentucky. Kaum jemand hätte zu diesem Zeitpunkt daran gezweifelt, dass Totilas und Edward Gal, das Traumpaar, auch die Top-Favoriten für die Olympischen Spiele in London wären. Wenn, ja wenn nicht alles anders gekommen wäre…

Weiterlesen ›

4412 Ansichten, 0 heute

| Reiten - Olympia 2012 in London | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Frühling in Deutschland – überall sprießen die Blumen aus dem Boden. Es wird wärmer und wir genießen die Sonnenstrahlen draußen.

Für die deutschen Springreiter, Dressurreiter und Vielseitigkeitsreiter wird es jedoch langsam ernst…

Noch gut vier Monate bis zu den Olympischen Spielen in London von 27. Juli bis 10. August 2012.

Wer zu Olympia möchte, der sollte sich ab jetzt von seiner besten Seite präsentieren

In allen Disziplinen wird schon jetzt beobachtet und gesiebt. Meredith Michaels-Beerbaum ist beispielsweise mit ihrem neunjährigen Nachwuchscrack Bella Donna nach Florida gereist – und zeigt sich dort Woche für Woche hochklassig mit Nullrunden in den schwersten Springen. Viele der anderen deutschen Spitzenreiter bereiten sich auf das Weltcup-Finale vom 18. – 22. April in S´Hertogenbosch vor. Noch einmal in der Halle zeigen, was man kann. Auch hier kann man sich empfehlen.

Auch die Dressurreiter treten zur gleichen Zeit in S´Hertogenbosch an. Hier konnte sich in diesem Jahr vor allem bisher Kristina Sprehe, die Gewinnerin der Meggle Champions Serie in Dortmund gegen stärkste Konkurrenz, präsentieren. Wird es reichen für Olympia?

Weiterlesen ›

1870 Ansichten, 0 heute

| Reiten - Olympia 2012 in London | 1. Dezember 2016

Reiten Olympia 2012 in London

Vom 27. Juli bis 12. August 2012 finden in London die Olympischen Sommerspiele statt. Auch für die Reiter in den Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit (Eventing) ist dies ein Großereignis. So berichtet fast jeder Reiter, dass Olympia in seiner Bedeutung für ihn weit über Weltmeisterschaften steht. Denn das Flair zu einer großen Sportlergemeinschaft zu zählen, Athleten aus anderen Disziplinen zu begegnen und das Gefühl zu haben, zu einer Familie der Athleten zu gehören kommt nur bei Olympischen Spielen auf.So ist es kein Wunder, dass jeder in London dabei sein möchte. Doch der Weg für die Reiter ist lang und hart.

Er begann schon im vergangenen Jahr, als die Athleten, welche dafür in Frage kommen, ihre ganz speziellen Trainingspläne erhielten oder mit den Bundestrainern ausklügelten. Die Olympiateilnehmer werden erst kurz vor Beginn der Spiele feststehen.

Weiterlesen ›

4188 Ansichten, 0 heute

| Messe, Veranstaltungen & Turniere | 1. Dezember 2016

Hamburg Derby

Am gestrigen Sonntag, den 20.05.2012,  fand erneut das Highlight des großen Hamburger Springturnieres statt, als man wie seit knapp 100 Jahren über den traditionellen Hamburger Derby-Parcours aus Naturhindernissen jagte.

Zwischen Großem Wall, Pulvermanns Grab, den Irischen Wällen und den Eisenbahnschranken schieden sich so oft die Geister zwischen Reiter und Pferd… Wer diesen Parcours bewältigt, ist schon ein Held. Wer dies auch noch fehlerfrei und als Sieger schafft, der geht tatsächlich in die Annalen des Hamburger Derbys ein.

Die großen Namen und ihre potentiellen Olympia-Kandidaten unter dem Sattel fehlen jedoch im Derby-Parcours. Zu viel kann schiefgehen beim Derby, zu groß wäre die Verletzungsgefahr. Das hat sich verändert seit den Zeiten, wo hier eine Halla mit Hans-Günter Winkler oder ein Meteor mit Fritz Thiedemann durch den Parcours ritten.

Weiterlesen ›

1848 Ansichten, 0 heute

| Messe, Veranstaltungen & Turniere | 1. Dezember 2016

s´hertogenbosch-weltcup-2012

Das Weltcup-Finale in S´Hertogenbosch sollte eine erste Bilanz ziehen, wer im deutschen Team in Dressur und Springen ganz vorne steht für die Nominierung zu den Olympischen Spielen. Doch die Tage von S´Hertogenbosch wurden von einem tragischen Ereignis überschattet:

Dressur-Bundestrainer Holger Schmezer wurde am ersten Tag des Finales tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Offizielle und Mannschaftsmitglieder  waren besorgt, da er nicht zum Abendessen erschienen war und man ihn auch über Handy nicht erreichen konnte. Die Tür zum Hotelzimmer wurde aufgebrochen, Schmezers Körper leblos aufgefunden. Als Todesursache wurde Herzversagen angegeben.

Weiterlesen ›

1554 Ansichten, 0 heute

| Portraits und Interviews unserer Reiter | 29. Juli 2013

Reiten Olympia 2012 in London

Portrait eines jungen Talents der Vielseitigkeit

1986 wurde Sandra Auffarth – das jüngste Talent im deutschen Championaskader Vielseitigkeit – geboren. 2011 wurde sie mit 24 Jahren bei der Heim-Europameisterschaft in Luhmühlen Europameisterin mit der Mannschaft und Vize-Europameisterin im Einzel. Mit diesem Triumph hatte die junge Frau nicht in den kühnsten Träumen gerechnet, war sie doch erst kurz davor mit ihrem jungen, neunjährigen Pferd “Opgun Louvo” – genannt “Wolle” – in den Kader aufgenommen worden. “Er war schon die ganze Saison super in Form”, berichtete Auffarth 2011, “aber dass wir zu solch einer Leistung fähig wären, damit hatte ich nie gerechnet.”

Sandra Auffarth wurde bereits 2006 Dritte bei der Europameisterschaft der Jungen Reiter.

Weiterlesen ›

4546 Ansichten, 0 heute

| Portraits und Interviews unserer Reiter | 29. Juli 2013

Reiten Olympia 2012 in London

Portrait des jungen Talents im Dressurreiten

Samstag, 10. März 2012: Kristina Sprehe gelingt für die deutsche Dressur der letzten Monate Historisches. Sie schlägt im Grand Prix Special des hochklassigen Turniers von Dortmund Mannschafts-Europameisterin des vergangenen Jahres Laura Bechtolsheimer, die mit ihrem Mistral Hojris auch im Einzel in den letzten Jahren auftrumpfte und zahlreiche Silbermedaillen bei Welt- und Europameisterschaften erritt.

81,978 Prozent standen für Kristina zu Buche, 81,044 Prozent für Laura. Knapp ging es also zu und dennoch wurde der Sieg als Meilenstein für die deutsche Dressur, vor allem aber für die junge Kristina Sprehe gefeiert.

Diese hatte mit ihrem nun 11-jährigen Hannoveraner Hengst Desperados im vergangenen Jahr erstmals von sich reden gemacht.

Weiterlesen ›

14674 Ansichten, 0 heute

1 von 41 2 3 4

Blog Bewertungen

Durchschnittliche Blogbewertung:

9.5