Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed  |   | 

Vielseitigkeit das Springen – Olympia 2012 – GOLD für die deutsche Mannschaft

| Reiten - Olympia 2012 in London | 1. August 2012   (Veröffentlicht: 31. Juli 2012)

 
Reiten Olympia 2012 in London

Erster deutscher Reiter im Springen: Peter Thomsen

Leider 8 Punkte zunächst für Peter Thomsen, William Fox-Pitt aus Großbritannien – Deutschlands ärgste Konkurrenten mit einer Nullrunde. Doch das hat noch nichts zu bedeuten, da Peter mit Barny ohnehin das deutsche Streichergebnis sein wird. Barny und Peter waren eigentlich gut drauf, aber leider nahm Barny die Beine nicht immer so hoch wie es nötig gewesen wäre. Der Fehler am Schlusssprung hätte nicht sein müssen. Trotzdem haben Peter und Barny insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen – dass hier keine Heldentaten zu erwarten sind, war klar. Aber eine solide Leistung war es. Vermutlich hatten die beiden nun ihren letzten Olympischen Auftritt (in London).

Ein Wort zu den Hindernissen – die sind wirklich klasse! Wunderschön gestaltet! Ein Lob an die Parcoursbauer, die sich mit Themen wie “Abbey Road” oder “Trafalgar Square” wirklich einfallsreich sind.

Nullrunde von Dirk Schrade im Springen

Peter Thomsen

Peter Thomsen – © Andreas Geckert

Dirk Schrade hat es möglich gemacht – er war Null, hat die Führung übernommen und hält damit die Briten in Schach, die mit Nicola Wilson einen Abwurf zu verzeichnen hatten. Das Publikum ist klar pro Briten, aber auch die Deutschen bekommen begeisterten Applaus. Die deutsche Front springt bei Dirk auf und ist ob seiner Nullrunde schlicht begeistert! Jetzt hat Deutschland alle Chancen – auch für Dirk kann es im Einzel noch nach vorne gehen. Fast schon zu verlockend schimmert Gold am Horizont, aber es wird noch ein harter Weg, denn auch die Briten sind echte Kämpfer vor heimischem Publikum – wen wunderts?! Aber Dirk… über diesen brillanten Ritt muss man erst einmal so richtig jubeln :-)

Sandra Auffarth

Sandra Auffarth – TOFFI-IMAGES.DE

Sandra Auffarth brilliert mit Wolle

Wahnsinn – Sandra Auffarth und “Wolle” ebenfalls Null. Langsam hält mich hier auch nichts mehr auf dem Sofa. Das ist brillant, was die Deutschen hier leisten! Ich glaube, dass Sandra sogar noch im Einzel ein Wort mitreden kann, so grandios wie ihr Pferd springt. Man sieht, dass er als Selle Francais ein geborenes Springpferd ist, der einfach noch ein bisschen mehr als (fast) alle anderen Pferde im Parcours brilliert! Ehrlich gesagt, wüsste ich gerade keinen besseren Springer als Wolle im Wettbewerb! Ihm schien das heute richtig Spaß zu machen!

GOLD, GOLD, GOLD – WIR HABEN GOLD!

Michi Jung hat es an seinem 30. Geburtstag geschafft! Schon vorzeitig hat sich Deutschland die Goldmedaille gesichert. Es war vielleicht nicht sein bester Ritt, ein paar Mal hat es geklappert, aber das Ergebnis – Null – zählt! Drei Nullrunden für Deutschland durch Sandra, Michi und Dirk!! Michi und Sandra haben noch Chancen auf Einzelgold! Auch wenn der letzte Reiter noch fehlt, wir haben Gold schon vorzeitig sicher. Und Ingrid kann für sich reiten, auch wenn Braxxi nicht der beste Springer ist, vielleicht belehrt dieses herrliche Pferd uns ja gerade heute eines Besseren!

Um die Medaillen in der Mannschaft kämpfen noch Großbritannien, Schweden und Neuseeland! Ich bin begeistert, diese Leistung der Deutschen konnte man zwar erhoffen, aber abzusehen war sie bei den anderen starken Nationen nicht. Wie sie das durchgezogen haben, das ist toll! Nun kann in Deutschland gefeiert werden – die erste Goldmedaille für die Nation bei diesen Spielen überhaupt!!! Unsere Reiter haben es geschafft!

Michael Jung

Michael Jung – TOFFI-IMAGES.de

 Ingrid Klimke & Dirk Schrade kaum Chancen auf eine Einzelmedaille

Schade, schade aber für Ingrid Klimke und Abraxxas – die erhoffte Heldentat blieb dann doch aus. Wobei Braxxi eine gute Leistung für seine Verhältnisse zeigte mit nur zwei Abwürfen. Immerhin ist er damit noch im Einzelfinale als Achter mit dabei. Dirk Schrade ist leider raus – schade, denn er hatte wirklich eine klasse Leistung über die Tage gezeigt. Trösten wird er sich jedoch mit seiner ersten Championats-Gold-Medaille!

Das wird auch Ingrid tun, die nun kaum noch Chancen auf eine Einzelmedaille hat, aber nun schon zum zweiten Mal mit Braxxi Mannschaftsgold gewinnt. Sandra und Michi kämpfen nun noch im die Medaillen – ab 15:30 Uhr geht es los. In Führung liegt aber vor dem Einzel immer noch Sara Algotsson-Ostholt, Frank Ostholts Ehefrau, die mit ihm in Deutschland lebt und mit der er ein Kind hat. Auch ihr würde man eine Medaille durchaus gönnen… Aber Gold für Michi… diesen Traum träumen wir dennoch noch ein bisschen weiter…

VN:F [1.9.22_1171]

Wie gefällt Dir der Beitrag?

Bewertung: 9.9/10 ( 20 Stimmen abgegeben)



Verwandte Artikel:


  

2839 Ansichten, 1 heute

  

Einen Kommentar verfassen

Blog Bewertungen

Durchschnittliche Blogbewertung:

9.5